Silikatfarben

Silikatfarben sind speziell für sensible Bereiche, z. B. Kindergärten, Krankenhäuser, Schlafzimmer oder Wohnzimmer

Silikat-Innenfarben sind sogenannte Naturfarben. Sie sind gesund, schön und dienen der Werterhaltung. Silikat-Innenfarben sind besonders für Kalk, -Kalk-Gips - und Kalk-Zementputze geeignet.

Der wichtigste Bestandteil von Silikat-Innenfarben ist Kaliwasserglas, das unter Einwirkung hoher Temperaturen aus Quarzsand und Kaliumcarbonat gewonnen wird. Dadurch besitzt Silikat-Innenfarben eine hohe Festigkeit und Widerstandsfähigkeit. Zudem besitzt Silikat-Innenfarbe eine hohe Dampfdiffusionsfähigkeit und ist waschfest. Da Silikat-Innenfarben alkalisch sind, wirken sie auf natürliche Weise desinfizierend und sorgen für ein gesundes Raumklima. Durch das die sogenannte „Verkieselung“ entsteht eine natürliche und beständige Verbindung mit dem Untergrund. Silikatfarbe wird im Handel in zwei Formen angeboten: als reine Silikatfarbe und als gebrauchsfertige Silikatdispersionsfarbe.

Einen kleinen Nachteil hat reine Silikat-Innenfarbe jedoch. Sie muss schon einen Tag vor der Anwendung angerührt werden und einmal angesetzte Farbe kann nur 1-2 Tage aufbewahrt werden. Bei der Silikatdispersionsfarbe ist die Diffusionsoffenheit etwas vermindert. Ein Mythos von hochwertiger Gestaltung und Unverwüstlichkeit umgibt Silikat-Innenfarbe. Grund dafür ist das mineralische Bindemittel Wasserglas sowie die zahlreichen Anwendungen bei herausragenden Bauten und beim Denkmalschutz verantwortlich.